Pfinztalwanderung von Berghausen nach Königsbach

Diese Wanderung ist nicht sehr lange und der Ausgangspunkt von Karlsruhe schnell zu erreichen: alsu gut geeignet, wenn mal nicht viel Zeit ist (oder es, wie gerade jetzt im Winter, nicht so lange hell ist). Die S5 fährt auch am Wochenende zwischen zwei- und dreimal pro Stunde ins Pfinztal. Start ist der Haltepunkt Berghausen Stadion. Wir haben die Wanderung Anfang Dezember bei Schneefall gemacht, aber ich kann mir die auch gut zu anderen Jahreszeiten vorstellen.

Weiterlesen

Zweitageswanderung im Schwarzwald: Klosterreichenbach – Freudenstadt – Bad Rippoldsau – Bad Peterstal

Diese Zweitageswanderung habe ich mit Freunden Anfang November gemacht, an dem Wochenende, das von vorne bis hinten verregnet war. Dennoch war das eine schöne Wanderung, nette Unterkunft mit leckerem Abendessen und einigen Höhepunkten auf der Strecke! Und zudem hatten wir lange gebraucht, um diesen gemeinsamen Termin zu finden – verschieben war einfach nicht drin :)

Weiterlesen

Streuobst und Bergdörfer: Von Busenbach nach Ettlingen

Nachdem am Samstag das Wetter eher nach Schneefall aussah und es sogar eine Warnung gab, wegen Schneebruch den Wald nicht zu betreten, schien am Sonntag die Sonne wieder und lockte uns nach draußen. Diese Wanderung ist besonders geeignet für kalte Herbst- und Wintertage, da sie anfangs über die Ausläufer des Nordschwarzwalds auf der freien Fläche verläuft, später dann über die nach Süden gewandten Hänge des Albtals sich wieder nach Ettlingen herunterschraubt, mit tollen Ausblicken ins Rheintal!

Weiterlesen

Schnee im Oktober

Am vergangenen Samstag schnee-regnete es selbst in Karlsruhe, aber als wir auf Familienbesuch in der Pfalz unterwegs waren, hatten wir richtigen Schneefall.

Die Bilder lassen das nur erahnen, aber wenn der Wind durch die Bäume pfiff, zogen wir schon die Kapuzen fester und schoben die Hände tief in die Manteltaschen.

Weiterlesen

Wanderung von Wissembourg auf den Col du Pigeonnier

Die Wanderung zum Col du Pigeonnier, dem Taubenhauspass, die ich hier beschreibe, habe ich vor ein paar Jahren gemacht. Im Elsass gibt es nicht so viele von Karlsruhe gut mit dem ÖPNV zu erreichenden Wanderziele. Nichtsdestotrotz möchte ich die Kategorie Elsass in diesem Weblog pflegen und mal sammeln – vielleicht kommt ja doch etwas zusammen?

Weiterlesen

Bärenbrunnerhof und Dahner Felsenland: Streckenwanderung mit Nostalgie-Bahnfahrt

Diese abwechslungsreiche Wanderung führt uns von Vorderweidenthal zum Bärenbrunnerhof und an den Dahner Burgen vorbei. Für die Rückfahrt kann man den historischen Triebwagen der Wieslauterbahn nutzen, der einmal am Tag direkt bis nach Karlsruhe zurück fährt.

Der Startpunkt für diese Wanderung ist die Ortsmitte Vorderweidenthal – zu erreichen per Bahn über Winden und Bad Bergzabern und weiter mit dem Bus 525 (werktags/samstags) oder 548 (sonntags). Der Bus bringt uns zum Dorfplatz gegenüber von der Kirche, wo wir uns auf einer Wanderkarte orientieren können. Wir wandern auf der Hauptstraße Richtung Oberschlettenbach, biegen  aber gleich links ab in die Wiesenstraße (lokale Markierung 8 und 12), nach rechts in die Berwartsteinstraße und verlassen den Ort über die Mühlstraße.

Weiterlesen

Rheinauenweg – Wanderung von Rappenwört bis nach Knielingen

Eine stadtnahe Wanderung auf dem Rheinauenweg am Rhein entlang. Dass die Landschaft am Strom nicht nur Naherholungsgebiet ist, sondern der Fluss auch als Verkehrsweg, Kühlmittel und Industriestandort dient, ist dabei nicht zu übersehen. Dennoch eine schöne Wanderung mit zahlreichen Natureindrücken, die topfeben und wenig anstrengend eine ideale Runde für den Sonntagnachmittag ist.

Weiterlesen

Quer durch den Wald: Zweitageswanderung von Neustadt nach Hinterweidenthal

Diese Zweitageswanderung beginnt im kleinen Städtchen Neustadt an der Weinstraße, wenn man aber erstmal raus ist und im Wald, wird es recht einsam. Anfangs ist die Auswahl der Einkehrmöglichkeiten noch groß, bald aber muss man sich bis an Tagesziel Iggelbach gedulden. Am zweiten Tag erreichen wir mit dem Luitpoldturm einen Höhepunkt, von dort geht es abwärts bis ins Queichtal und endet in Hinterweidenthal.

Weiterlesen

Orensfelsen und Landauer Hütte: Wandern überm Queichtal

Der Orensfelsen liegt hoch über dem Queichtal und bietet eine tolle Sicht, von unten fällt er aber nicht besonders auf – was auch daran liegt, dass er ziemlich obenauf liegt. Eine schweißtreibende Wanderung bringt uns nach oben, es gibt aber auch einige Möglichkeiten, eine Pause zu machen – Landauer Hütte, Naturfreundehaus, uvm.

Weiterlesen

Hohenbergturm: verstecktes Wanderziel über dem Queichtal

Diese Pfälzer Wanderung führt uns auf einen Gipfel, der von Wanderern eher selten bestiegen wird, dafür aber von Drachenfliegern: der Hohenberg mit seiner Turmruine und den Drachenfliegerrampen.

Die Aussicht von hier auf Trifels, Anebos und Münz ist fantastisch, der Anstieg aber auch ganz ordentlich. Später schauen wir von der Ruine Neukastell in die andere Richtung, nämlich ins Rheintal und auf die Weinberge hinab.

Weiterlesen